51274687691_62671b0dde_o.jpg

DETAILS NEWS

Heim-Weltcup mit vielen Zuschauern

Der Weltcup in der Lenzerheide war ein Saison-Highlight für das Walter MTB Team.

Wir reisten am Mittwoch schon in die Höhe, somit war die dünnere Höhenluft am Renntag für unseren Körper nicht mehr so anstrengend.


Die Strecke hat sich, gegenüber dem letzten Jahr, nicht verändert. Ausser, dass einige Wurzeln noch höher aus dem Boden gewachsen sind. Wichtig auf der Strecke ist es ganz bestimmt, dass man sich eine möglichst ruhige Linie sucht, um viel Energie einsparen zu können.


Ihr Rennen hatten die beiden Jungs unüblicherweise erst am Sonntagnachmittag um 15.45 Uhr. Simon hatte wieder einen super Startplatz in der ersten Reihe mit der Nr. 6, Andrin hingegen musste vom 63 Startplatz losfahren. Simon gelang eine super Startrunde, das Training nach der EM hat geholfen. Er fuhr als fünfter in die erste Abfahrt. Leider hatte er während des Rennens zwei kleine Stürze und hat so einige Plätze verloren. Dennoch war er am Schluss mit seiner Leistung und dem Rennen auf einer Strecke, die ihm nicht sehr liegt, zufrieden. Andrin fuhr wieder einmal ein super Weltcup-Rennen! Von der nicht einfachen Startposition aus fuhr er immer weiter nach vorne und überholte Fahrer um Fahrer. Am Schluss wird er hervorragender 30. Ein weiteres TOP 30 Resultat und wichtige Weltranglistenpunkte für ihn. Somit wird seine Startposition immer besser.


Nun heisst es: kurze Erholung, denn es geht Schlag auf Schlag weiter – der nächste Weltcup ruft bereits wieder. Am Dienstagabend geht es los mit einer 12 Stunden langen Autofahrt nach Vallnord in Andorra.


Vielen Dank an alle Fans und Unterstützer am Heim-Rennen. Ihr seid SUPER.