top of page
51274687691_62671b0dde_o.jpg

DETAILS NEWS

Vier Rennen in Griechenland zum Abschluss

Andrin verzichtete auf die Weltcup Rennen in der USA und Kanada. In der zweiten Oktoberwoche reiste er und sein Vater nach Griechenland, genauer gesagt auf die Insel Salamina, ca. 1 h 30 min mit dem Auto von Athen entfernt. Das Rennprogram war sehr eng und umfasste vier Rennen in fünf Tagen.

Am Mittwoch, dem ersten Elite C1 Rennen, hatte er leider einen Platten am Vorderrad. Am Ende wurde er dadurch noch 14. Bereits einen Tag später ging es weiter mit einem weiterem Elite C1 Rennen, welches er sich gut einteilte und stetig ein bisschen weiter nach vorne fuhr. Er klassierte sich als 10. Nach den zwei Renntagen stand am Freitag ein Ruhetag an. Bereits am Samstag ging es weiter mit einem U23 Rennen, welches er stets in der Führungsgruppe fahren konnte. Am Schluss wurde er zufriedener dritter. Sonntags ging es dann an das letzte Rennen auf der Strecke in der Nähe von der Bucht von Kanakia. Die Müdigkeit machte sich nach bereits drei gefahrenen Rennen etwas bemerkbar. Am letzten Rennen seiner Saison gelang ihm mit dem 11. Platz bei der Elite eine solide Leistung.




Comments


bottom of page